Völlig überarbeitet by Faith
Summary: Die Putzkolonne von Atlantis hat allerhand zu tun.
Categories: Stargate Atlantis Characters: John Sheppard, Own Character, Rodney McKay
Genre: Humor, PwP
Challenges: Keine
Series: Keine
Chapters: 1 Completed: Ja Word count: 1105 Read: 2684 Published: 28.10.11 Updated: 28.10.11
Story Notes:
Dieses Mal ein Humor FF rund um das Thema Putzen. Enjoy!

1. Kapitel 1 by Faith

Kapitel 1 by Faith
Vllig berarbeitet


Laurie sah gedankenverloren zur Licht durchfluteten Decke. Wer auch immer sich diese Konstruktion ausgedacht hatte, war ganz sicher niemals Hausfrau gewesen, soviel war sicher. Sie schttelte emprt den Kopf. Mnner! Die dachten nie ber so etwas wie Hausarbeit nach, nein, Hauptsache es gefiel ihnen, putzen mussten es schlielich andere!
Nur Mnner kamen auf Ideen wie schwarze Mbel oder eine Stadt die fast komplett aus Glas bestand! Prfend warf sie einen Blick auf die Glastr, die sie soeben poliert hatte. Perfekt! Selbstzufrieden lchelnd wandte sie sich der Kantine zu.
Die meisten Wissenschaftler und Soldaten waren gerade dabei einen Imbiss zu sich zu nehmen, auch Laurie versprte mittlerweile ein leichtes Ziehen in der Magengegend. Doch ehe sie zu Ihrer wohl verdienten Pause kam, musste sie mit Entsetzen feststellen, dass Dr. McKay auf ihre frisch geputzte Tr zulief.
HALT! Stehen bleiben!
Rodney erstarrteWas zum Teufel?
Mit groen Augen sah er die Putzfrau an, deren Gesicht eine gefhrliche rote Frbung angenommen hatte, sie schien kurz davor zu platzen, doch der Kanadier war sich keiner Schuld bewusst. Er hatte das Gefhl mit der Hand in der Keksdose ertappt worden zu sein, doch hatte er noch gar nichts getan und noch nicht einmal vor etwas Derartiges zu tun!
Maam?, fragte er verdattert.
Sie wollen doch wohl nicht mit diesen Fingern an meine Tr???, fauchte die Frau mit dem Wischlappen.
Ich.. hm, also, Rodney wusste nicht was sie wollte.
Sehen Sie sich ihre Finger an! Wollten Sie etwa mit diesen Fettfingern an die frisch geputzte Tr? Wissen Sie eigentlich wie lange es dauert eine Glastr zu polieren? Ich sage es Ihnen, Stunden! Wagen Sie es blo nicht, Laurie war in Fahrt.
Rodney dagegen schlich sich davon wie ein geprgelter Hund, auf der Suche nach einer Serviette. Er warf Ford einen giftigen Blick zu, der sich vor lachen bog.
Die Putzfrau zog jedoch wie ein siegreicher Heerfhrer davon.

Etwa zur selben Zeit hatte Herbert, den alle nur Herbie nannten, ebenfalls einen harten Kampf zu schlagen.
Herb, ich nehme aber immer Jumper 1, erklrte Sheppard mit der Geduld eines Predigers, der seinen Schfchen klar macht, dass die Kollekte fr die Gemeindearbeit gerade ihnen zugute kommt.
Heute nicht, schnaufte der beleibte Mann, der auf dem Dach des Jumpers sa. Ein Eimer, der offensichtlich Wischwasser enthielt stand neben ihm, ein Lappen hing halb ber den Rand des Gefes und tropfte langsam vor sich hin.
Im inneren des Jumpers hrte man das monotone Surren eines Kobold Akkustaubsaugers, den Emma Lanford mit stoischer Ruhe ber die Sitze und Amaturen fhrte. Das Knistern, entstehend durch berreste von diversen Frhstcksorgien im Inneren des Gefhrts, entlockte ihr lediglich ein emprtes Knurren.
Langsam sammelte sich hinter Sheppard ein Team von Soldaten, mit denen der Major eigentlich zum Festland fliegen sollte.
Aber wir haben eine Mission, JETZT, sagte der Amerikaner mittlerweile etwas ungeduldig.
Wir haben eine Menge Jumper im Hangar, die sind allerdings auch noch nicht gereinigt, entgegnete Herb.
Der Major schnaufte: Jumper 1 ist MEIN Jumper!
Schn, heute nicht, Herb drohte mit seinem Wischschwamm, mit dem er nun die Scheibe des Raumschiffes reinigte.
Das darf doch wohl nicht wahr sein!, schimpfte Sheppard. Jetzt sagte ihm schon die Reinigungscrew wann er seinen Jumper benutzen durfte.
Kommen Sie verdammt noch mal da runter!, rief der Major.
h h, weigerte sich der Mann. Sprechen Sie doch mit Berta, ich habe meine Befehle und die befolge ich!
Befehle, das war ja nicht zu fassen! Allerdings waren die Wnsche der resoluten Berta Dyson wie eben solche formuliert, das wusste der Soldat.
Berta war ein harter Brocken, bei der sogar McKay und Carson schon auf Granit gebissen hatten. Was die Leiterin der Putzkolonne wollte, das bekam sie auch. Niemand hatte es je geschafft und nur die wenigsten gewagt, ihr zu widersprechen.
Sheppard seufzte. Nun musste er also seinen Jumper von Berta zurck erobern.

Als der Major das kleine Kabuff erreichte, in dem die Leitung der Putzeinstze untergebracht war, bemerkte er sofort, dass wieder einmal der Rauchmelder ausgeschaltet war. Brummelnd ffnete der Soldat die Tr ohne anzuklopfen.
Berta sa hinter einem groen Schreibtisch, auf dem sich Papiere trmten, vor ihr stand ein antiquiertes Funkgert mit dem sie Kontakt zu ihren Untergebenen hielt. Zwischen all dem Durcheinander auf dem Tisch stand ein Aschenbecher, der vor Asche fast berquoll. Blauer Rauch erfllte den Raum, so dass Sheppard im ersten Moment nichts erkennen konnte. Ein lauter Raucherhusten empfing John, dann blies ihm Berta eine Wolke ihres Tabakatems entgegen, legte aber ihre Zigarre nicht aus der Hand.
Was ist Ihr Begehr, Major, sie lachte ber ihre Wortwahl als wre das allein ein gekonnter Witz.
Betont hflich wandte sich Sheppard an die Frau: Maam, es geht um Jumper 1. Ich brauche ihn, jetzt.
Jumper., Berta tat so als msse sie berlegen, doch John wusste, dass sie die Diensteinteilungen immer erst am Morgen vornahm, also vor weniger als ein bis zwei Stunden.
Ach ja, das ist Herbies Truppe, stimmt, nickte sie.
Wren Sie so freundlich dem Jungen einen andren Job zuzuteilen, ich brauche den Jumper, sagte John.
Tut mir leid, Berta schttelte den Kopf. Da mssen Sie durch Sheppard.
Wie bitte? Das kann doch nicht ihr ernst sein!, emprte sich der Mann.
Doch das ist es und zwar mein voller Ernst. Wissen Sie wie eingesaut die Dinger sind nach dem letzten Wraithangriff? Und die Krmelei erst!, schimpfte Dyson.
Knnen Sie ihren Leuten endlich beibringen, dass ein Raumschiff kein Ort zum Picknicken ist?!
Bitte was?, John war vllig perplex ob solch eines Angriffs.
Wissen Sie berhaupt was das fr eine Arbeit ist, stndig hinter Ihnen her zu putzen? Haben Sie schon mal toten Wraith von den Wnden gekratzt? Oder 150 Toiletten sauber gemacht nur um dann wieder von vorne zu beginnen nur weil einer von euch Mnnern sich verdammt noch mal nicht hinsetzen kann?!, Berta hatte Sheppard vollkommen berfahren.
Meine Leute sind mittlerweile vllig berarbeitet und das nur weil ein paar Soldaten meinen ihre angeblichen Rechte durchsetzen zu mssen!, erboste sie sich.
hm vielleicht sollte ich Jumper zwei nehmen, John befand sich bereits im Rckzug. Der ist aber noch nicht sauber, rief sie ihm hinterher, und wehe sie krmeln wieder mit Keksen, ich merke alles!

-Ende-
Diese Geschichte wurde archiviert am http://stargatefanfic.de/viewstory.php?sid=1052